Allgemein

Einrichtung einer Mobilitätsstation in Chorweiler

Einrichtung einer Mobilitätsstation in Chorweiler

Art des Papers: Die Linke. Antrag nach § 3
Erstellt am: 13.06.2017

Weiterlesen im Ratssystem

KOMM-AN NRW; Programm zur Förderung der Integration von Flüchtlingen in den Kommunen und zur Unterstützung des bürgerschaftlichen Engagements in der Flüchtlingshilfe – Sachstandsbericht 2017

KOMM-AN NRW; Programm zur Förderung der Integration von Flüchtlingen in den Kommunen und zur Unterstützung des bürgerschaftlichen Engagements in der Flüchtlingshilfe – Sachstandsbericht 2017

Art des Papers: Mitteilung Ausschuss
Erstellt am: 12.06.2017

Weiterlesen im Ratssystem

Anbindung weiterer Stadtteile an den ÖPNV-Nachtverkehr am Wochenende

Anbindung weiterer Stadtteile an den ÖPNV-Nachtverkehr am Wochenende

Art des Papers: Dringlichkeitsvorlage Bezirksvertretung
Erstellt am: 28.05.2017

Weiterlesen im Ratssystem

Bedarfsfeststellungsbeschluss betr. Vergabe eines Rahmenvertrages über die Wartung und Reparatur der bühnen-, licht-, ton- und medientechnischen Anlagen sowie die Technikbetreuung bei Veranstaltungen in den städtischen Bürgerhäusern/Bürgerzentren

Art des Papers: Beschlussvorlage Ausschuss
Erstellt am: 23.05.2017

Weiterlesen im Ratssystem

Elefantenbaby wird kräftiger: Zoo hofft weiter auf Mutter-Kind-Bindung

Elefantenbaby wird kräftiger: Zoo hofft weiter auf Mutter-Kind-Bindung

Weiter auf Kölner Wochenspiegel

Glasfaser-Ausbau: Netcologne will Internet schneller machen

Glasfaser-Ausbau: Netcologne will Internet schneller machen

Weiter auf Kölner Wochenspiegel

Demonstrationen in der Innenstadt : Am Samstag zusätzliche Zeit einplanen

Demonstrationen in der Innenstadt : Am Samstag zusätzliche Zeit einplanen

Weiter auf Kölner Wochenspiegel

Stadt – Rad – Luft: Zwei Veranstaltungen bilden das Kölner Fahrradwochenende

Stadt – Rad – Luft: Zwei Veranstaltungen bilden das Kölner Fahrradwochenende

Weiter auf Kölner Wochenspiegel

Köln trifft Afrika hautnah: Vierte Auflage des africologneFESTIVALS

Köln trifft Afrika hautnah: Vierte Auflage des africologneFESTIVALS

Weiter auf Kölner Wochenspiegel

Ebertplatz: Stadtverwaltung blockiert Umbaupläne

Ebertplatz: Stadtverwaltung blockiert Umbaupläne

Zentraler Platz wird immer mehr zum Drogenumschlagplatz

Martin Börschel„Das sind unhaltbare Zustände. Und die Stadtverwaltung hat eine Mitverantwortung dafür, dass die Situation immer schlimmer wird.“ So reagiert Martin Börschel auf die aktuelle Berichterstattung zum Thema Drogenumschlagplatz Ebertplatz. Der Vorsitzende der SPD-Fraktion im Rat der Stadt Köln ergänzt: „Der Ebertplatz ist ein polizeibekannter Brennpunkt im Bereich der Drogenkriminalität. Wir fordern schon lange, dass der Platz umgestaltet wird, damit es dort keine Angsträume mehr gibt und die Aufenthaltsqualität erhöht wird. Seit Jahren geht hier aber nichts voran, weil die Stadtverwaltung nicht in die Gänge kommt und es immer noch keine Machbarkeitsstudie zum Thema  Tiefgarage gibt. Und ohne Entscheidung über die Tiefgarage gibt es keine Umgestaltung des Platzes.“

Laut Stadtverwaltung steht das Ergebnis der Untersuchung schon sehr lange fest, allerdings wurde es trotz Nachfrage der SPD-Fraktion im Januar weiter zurückgehalten. Börschel: „Das blockiert den gesamten Entscheidungsprozess. Wir fordern den Baudezernenten Höing darum auf, endlich zu handeln. Wenn nicht schnell etwas passiert, wird einer der zentralen Innenstadtplätze immer mehr zum Kriminalitäts-Hotspot verkommen. Das werden wir nicht hinnehmen.“

 

Weiter auf KölnSPD

Fragen? Sprich mit uns