Das WIR im Kölner Norden

SPD Köln Nord

Endlich Angebot für Drogenhilfe am Neumarkt

Endlich Angebot für Drogenhilfe am Neumarkt

| Keine Kommentare

Die Stadt wird ein mobiles Drogenhilfeangebot in der Nähe des Neumarkts auf einem Platz zwischen den Kirchen St. Cäcilien und St. Peter betreiben. Das hat der Rat heute beschlossen.

Vor über zwei Jahren hatte die Politik die Stadtverwaltung beauftragt, am Neumarkt einen Drogenkonsumraum einzurichten. Damals hatte der Drogenkonsum vor Ort stark zugenommen. Und auch wenn es so lange gedauert hat, ist es gut, dass es jetzt endlich eine Lösung gibt.

Zwischenzeitlich hatte der zuständige Dezernent Dr. Rau versucht, ein stationäres Drogenhilfeangebot im angrenzenden Veedel einzurichten. Dieses Vorhaben scheiterte  jedoch an mangelnder Kommunikation mit der Nachbarschaft. Anschließend kam dann der unmögliche Vorschlag, das mobile Drogenhilfeangebot direkt vor dem Haupteingang der Stadtbücherei zu platzieren – der am häufigsten von Kindern genutzten kulturellen Einrichtung unserer Stadt. All dies hat die für die langen Verzögerungen gesorgt, die gerade bei einer mobilen Lösung nicht nachzuvollziehen sind.

Bei aller Freude müssen wir jedoch weiter darauf hinweisen, dass der Neumarkt nicht der einzige Ort in Köln ist, der ein Drogenhilfeangebot braucht. Auch am Wiener Platz in Mülheim und in Kalk besteht weiter Bedarf. Denn Drogenkonsum ist kein reines Innenstadtproblem.

Weiter auf KölnSPD

15 Views